Project Description

Über dieses Seminar

Der Unternehmer ist nach § 10 Arbeitsschutzgesetz verpflichtet, im Unternehmen Mitarbeiter zu benennen, die Aufgaben der Brandbekämpfung bzw. Evakuierung wahrnehmen. Der Brandschutz-/Evakuierungshelfer ist befähigt, durch Erstmaßnahmen im Brandfall die betriebliche Sicherheit zu erhöhen. Der Brandschutz-/Evakuierungshelfer unterstützt unter anderem auch den Brandschutzbeauftragten bei seinen Aufgaben.

Die Ausbildung zum Brandschutz-/Evakuierungshelfer soll zum einen den Mitarbeiter befähigen, im Brandfall wirksam tätig zu werden und zum anderen seine persönliche Sicherheit bei der Ausübung der Tätigkeit zu gewährleisten.

Die DGUV 205-023 empfiehlt einen Mitarbeiteranteil von mindestens 5% als Brandschutz-/Evakuierungshelfer auszubilden. Allerdings muss der Arbeitgeber im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung die tatsächliche Anzahl an betrieblichen Brandschutz- und Evakuierungshelfern nachvollziehbar ermitteln. 

Die Teilnehmenden erhalten nach Abschluss einen Teilnahmenachweis.

Seminarinhalte

  • Rechtliche Grundlagen

  • Brand- und Löschlehre

  • Aufgaben des Brandschutz- und Evakuierungshelfers als vorbeugende Maßnahmen

  • Aufgaben des Brandschutz- und Evakuierungshelfers im Schadens- oder Alarmierungsfall

  • Fluchtwege und Sammelplatz

  • Einweisen und Unterstützen der Feuerwehr

  • Praktische Löschübung am Feuerlöschertrainer

Zielgruppe

Mitarbeiter von Behörden, Teilnehmer aus Handel, Handwerk, Dienstleistung und Industrie, Hausmeister und Interessierte im Brandschutz

Kosten

190,00 Euro zuzügl. gesetzlicher MwSt.
Getränke sind in der Seminargebühr enthalten

Online-Seminar:
150,00 Euro zuzügl. gesetzlicher MwSt.
+ 30,00 Euro zuzügl. gesetzlicher MwSt. praktischer Teil

JETZT TERMINE FINDEN

IHR FACHDOZENT IM BRANDSCHUTZ

NICO REUSS
NICO REUSS

Qualifikationen

  • Brandoberinspektor der 3. Qualifikationsebene
  • Fachplaner/Fachbauleiter Brandschutz
  • Nachweisberechtigter für den baulichen Brandschutz
  • Brandschutzbeauftragter/Brandschutzmanager
  • Qualifikation für Ingenieurmethoden im Brandschutz nach DIN 18230
  • Sachkunde/Befähigte Person zahlreicher brandschutztechnischer Anlagen und Einrichtungen

Erfahrungswerte

  • 11 Jahre Leiter einer hauptberuflichen Werkfeuerwehr
  • 15 Jahre Erfahrung als Brandschutzbeauftragter/-manager
  • 15 Jahre Erfahrung als Ausbilder und Fachdozent im Brandschutz und im Feuerwehrwesen
  • 20 Jahre Erfahrung als Berufsfeuerwehrmann
  • 20 Jahre Erfahrung in der Instandhaltung brandschutztechnischer Anlagen und Einrichtungen
  • Konzeptionierungsleistungen für versicherungstechnische Kompensationsmaßnahmen im vorbeugenden Brandschutz
  • Konzeptionierungsleistungen für Sonderfahrzeuge und Sonderlösungen im Feuerwehrwesen

Melden Sie sich jetzt zu unserem kostenlosen Newsletter an!

 Wir halten Sie auf dem Laufenden.